SuchmaschinenOptimierung

Damit Deine Webseite auch gefunden wird

Suchmaschinenoptimierung ist der Turbo für Deine Webseite.

Wie relevant ist der Inhalt Deiner Webseite zur Suchanfrage des Nutzers? Diese Frage spiegelt im Prinzip den Kern der Suchmaschinenoptimierung wieder.

Was ist Suchmaschinenoptimierung

Was ist Suchmaschinenoptimierung

Was ist SEO und was bringt es mir?

SEO steht für SearchEngineOptimization, was schlichtweg „Suchmaschinenoptimierung“ heißt. Das Hauptziel der SEO ist die Verbesserung der Auffindbarkeit des eigenen Angebots in Suchmaschinen durch gute Rankingpositionen zu relevanten Suchanfragen.

Was bringt mir SEO?

Reflektiere einmal Dein eigenes Suchverhalten bei Google & Co. Sie werden schnell feststellen, warum es wichtig ist, in den Suchergebnissen möglichst weit oben zu stehen. In der Regel klicken wir nach einer Suchmaschinenbefragung nämlich auf eins der ersten drei bis sechs Ergebnisse.
Die obersten Einträge sind immer bezahlte Anzeigen. Also bekommen de facto nur die Top-Platzierungen – also gut optimierte Websites – viele Klicks ab. Webseiten die nicht auf der ersten Seite der Suchergebnisse stehen, erhalten kaum Besucher von Suchmaschinen. Auch da brauchst Du Dich nur selbst zu fragen, wann Du Dir zuletzt die Ergebnisse auf den Folgeseiten angeschaut hast.

Was beeinflusst die Suchmaschinenoptimierung

Regeln und Tipps für suchmaschinenoptimierung

Was beeinflusst SEO?

Hier findest Du 9 Regeln, welche wir bei der Erstellung Ihrer Website beherzigen, da sie entscheidend für die Auffindbarkeit Deiner Website bei Suchmaschinen sind.

Content - Der Inhalt ist entscheidend

Relevante Inhalte sind für Google entscheidende Rankingfaktoren. Heutzutage ticken die Suchmaschinen so, dass Inhalte, welche im optimalsten Kontext zum Suchwort stehen, besser ranken. D.h. je relevanter der Inhalt für den Suchenden ist, desto besser rankt diese Seite.

Keyword - Analyse

Die Grundlage jeder SEO ist die Keyword-Analyse. Dabei werden alle Suchbegriffe herausgefunden, die für die Webseite, die optimiert werden soll, in Frage kommen. Wichtig ist es auch, jene Begriffe herauszustellen, für welche sich eine Optimierung tatsächlich lohnt, da manche Wortkombinationen zum Beispiel ein zu geringes Suchvolumen aufweisen, während viele Keyword-Phrasen hingegen sind so umkämpft sind, dass so viel Geld, Energie und Zeit hineingesteckt werden müsste, so dass sich der Aufwand kaum lohnt.

Usability first

Gerade in Zeiten der immer weiter fortschreitenden Mobiltechnologie ist es ärgerlich, wenn eine Website nicht performt. Studien zeigen, dass User abspringen, wenn eine Website nicht innerhalb von 2 Sekunden geladen ist. Auch für Google ist die Ladezeit mittlerweile in Faktor, der das Suchergebnis beeinflusst.

Responsives Webdesign

Eine Website, die nicht responsive ist, hat verloren, Punkt! Nicht nur, weil ein Drittel der Zielgruppe nicht angesprochen wird, sondern auch, weil Google sie als „nicht mobilfreundlich“ abstempelt und sie aus dem mobilen Index verbannt.

mehr erfahren

Sitemap erstellen und hinterlegen

Eine Sitemap hilft der Suchmaschine dabei, die Seite besser zu verstehen und schwach intern verlinkte Seiten besser zu finden und zu indexieren.

Meta-Tag: title

Der Seitentitel ist mit das Erste, was ein User auf der Google-Suche über eine Website erfährt. Hier lässt sich mit wenig Aufwand bereits Großes erreichen, denn je häufiger in den Google-Suchergebnissen deine URL angeklickt wird, desto höher steigen die Chancen auf bessere Rankings.

Meta-Tag: description

Die Description ist eine Kurzbeschreibung der jeweiligen Seite. Sie wird von den Suchmaschinen meistens im Rahmen des Snippets dargestellt und sollte einen kurzen Auszug darstellen, welche Informationen der User zu erwarten hat und ihn zum Klicken zu animieren.

Was beeinflusst die Suchmaschinenoptimierung

Deine Webseite wird schlecht gefunden?

Jetzt Dein Webseiten-Projekt anfragen